Neuigkeiten zu: Judas Priest

-

Neuigkeiten zu: Judas Priest

- Advertisment -

Judas Priest 2Ende, aus, vorbei: K.K. Downing will nicht mehr bei Judas Priest die Axt schwingen – noch nicht einmal für die bereits gebuchten und bestätigten Abschiedsgigs im Sommer. Nach 37 Jahren Mitgliedschaft bei Priest hat Downing nun die Nase voll, wie der 59-Jährige CLASSIC ROCK berichtet: „Es gibt schon seit einiger Zeit Differenzen zwischen mir und einigen Personen in der Band. Auch in der Kommunikation mit unserem Management gab es des Öfteren Meinungsverschiedenheiten, was mich dazu bewogen hat, diese Tour nicht zu absolvieren.“ Während sich Downing fortan aufs Rock-Altenteil zurückziehen möchte, steht bereits ein Ersatzmann Gitarre bei Fuß: Der frühere Lauren Harris-Saitenmann Richie Faulkner (klein im Bild) wird sowohl auf dem nächsten Studioalbum zu hören sein als auch Downings Platz bei den Sommer-Open Air-Gigs einnehmen.

Ganz so einfach können die Metal-Oberpriester jedoch nicht zur Tagesordnung zurückkehren – und so meldet sich Sänger Rob Halford nach dem Split auch mit traurigem Unterton zu Wort: „K.K. hat uns kurz vor Weihnachten von seiner Entscheidung unterrichtet. Und obwohl Glenn Tipton ihm direkt nach der Aussprache signalisiert hatte, dass er jederzeit zurückkehren könne, änderte K.K. seine Meinung nicht. Uns anderen lief die Zeit für die Tour-Planung davon, daher wird uns nun Richie Faulk­ner unterstützen. Er ist ein brillanter Gitarrist, auch wenn er natürlich nicht so schnell in K.K.s Fußstapfen treten kann!“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Guns N’ Roses: “Neuer” Song ›Hard Skool‹

Vor kurzem haben Guns N' Roses eine neue Single veröffentlicht. Naja, zumindest fast. Ähnlich wie das vor einigen Wochen...

Various Artists – I’LL BE YOUR MIRROR – A TRIBUTE TO THE VELVET UNDERGROUND & NICO

Spieglein, Spieglein Gut fünfeinhalb Dekaden sind vergangen, seitdem The Velvet Underground auf ihrem Debütalbum erstmalig die dunkle Seite des Rock...

The Connells – STEADMAN’S WAKE

Ein hübsches Comeback der melodischen US-Alternative-Veteranen Ganz ehrlich? Mitte der 90er war ich richtig wütend auf The Connells. Aus dem...

Mandoki Soulmates – UTOPIA FOR REALISTS: HUNGARIAN PICTURES

Die Verschmelzung von Prog, Pop und Jazz zu einem ebenso anspruchsvollen wie attraktiven Ganzen Seitdem Leslie Mandoki 1975 Flucht aus...
- Werbung -

Quicksand – DISTANT POPULATIONS

Verbunden und doch so weit entfernt Auf ihr viertes Album innerhalb von knapp 30 Jahren bringt es die New Yorker...

Meilensteine: Gründung von Tangerine Dream

Ende September 1967: Edgar Froese gründet Tangerine Dream Endlich Nägel mit Köpfen machen wollte Edgar Froese. Nach diversen gescheiterten Bandversuchen...

Pflichtlektüre

Review: The Beatles – LIVE AT THE HOLLYWOOD BOWL

Erstmals auf CD: Auszüge der 64er und 65er Shows...

Review: Doug Seegers – WALKING ON THE EDGE OF THE WORLD

Eine Cinderella-Story der etwas anderen Art... Die Geschichte des...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen